Archiv der Kategorie 'looks good, sounds good.'

Mumford & Sons – Winter Winds

Fett! Ich mag es sehr. Es ist gut Freund_innen mit vorzüglichem Musikgeschmack zu haben.

Die Zukunft.

The Onion hat die Zukunft der Computer bei Apple entdeckt: Das MacBook Wheel. Statt Tastatur und Maus Clickwheel. Genial. Außerdem kann das MacBook Wheel mit Features überzeugen, die nun wirklich innovativ sind: 20 Minuten Batterielaufzeit zum Beispiel. Endlich ist alles nur noch ein paar Hundert Klicks entfernt:

via
Der Kreativkiez hat übrigens auch dieses unglaublich großartige Stop Motion Video gepostet.

Nada Surf – Always Love

»You can read on my Neutraface.«

Man nehme Lady Gaga, 4 Nerds, und eine Portion Liebe und hat: Das beste Video seit der Erfindung von Helvetica.

1312

Wie kann man einen Feiertag wie heute besser begehen als mit guter Musik? Achtung, Ska:

Santeria & the Porn Horns – Police Recruiting Song

Damit die Menschen, die keinen Ska mögen, auch auf ihre Kosten kommen, ein Evergreen des Bullen blöd findens:
Fischmob – Polizei Osterei

Shout Out Louds – Walls

Endlich lassen sie mal wieder von sich hören: Die Shout Out Louds.

Für die freundliche Quelle bedankt man sich bei: spreeblick

Kunstscheiße: Elke Krystufek

In der kestnergesellschaft Hannover, klingt gar nichtmal uninteressant. Eröffnung ist am Donnerstag.

Pendulum – Slam

Man kann das Ressentiment in den Augen der Menschen sehen:

Vampire Weekend – Cousins

Wo wir gerade beim Thema Musik sind: Vampire Weekend haben sich auch mal wieder an ein Video gemacht. Was soll man sagen? Es ist super, was nicht so das Wunder ist, haben Vampire Weekend doch schon immer großartige Videos produziert. Angucken, Cousins:

Charlotte Gainsbourg – Heaven Can Wait

Wow. Wunderschönes Video, da braucht auch kein Kanye auf den Blog stürmen, definitiv einer der Höhepunkte 2009 was Musikvideos angeht. Und die Musik ist auch super. 10.000 Herzen:

via und vielen Dank an boooooom.com

Found

In Taschen werden Dinge gestopft, zumeist um sie zu transportieren, selten um sie zu verstecken, meistens um sie bei sich zu haben. Wir haben vier Taschen, die im Alltag zu ikonischen Klassikern wurden, mit ihren luxuriösen Varianten abgeglichen. Erst aus dem Geist der eleganten Neuschöpfungen, durch einfache Aneignung und dekadente Hybris ergibt sich das Wesen der aktuellen Tasche. Denn heute interessiert niemanden mehr, von wem deine Tasche ist, sondern wer ihre Vorfahren sind.

Random Skills – Neue Butze

Kollektiv Trumstrasse at DIY Club Hamburg

Wirklich großartiges Set:

Mehr bei: UMP3