Say farewell to all your Heroes, say farewell to all your Gods.

Die Ankündigung aufzuhören zu bloggen klingt nach dem dritten Mal nur noch halb so schlüßig und wahrscheinlich wird es mir eh niemand mehr glauben. Eigentlich glaube ich es mir selber nicht und noch eigentlicher will ich es mir auch überhaupt nicht glauben.
Manchmal geht es aber nicht um das was man glaubt, es geht auch nicht darum was man will, es geht darum was passiert. Und was passieren wird ist eindeutig, ♥Thekenatze wird nicht mehr bloggen. Ich werde nicht mehr bloggen. Ich kapituliere nicht, ihr erzählt immer noch alle scheiße und den mir bekannten Teil der Wahrheit behalte ich für mich gepachtet. Ich kapituliere nicht vor Arschlöchern wie Lfo D., Genosse E. oder wie die ganzen anderen anonymen Hassprediger_innen heißen, die der Meinung waren sich in den letzten 2 Jahren mit mir anlegen zu müssen. Und glaubt mir, ich vergesse eure Dummheiten nicht.
Ich bin der Meinung aus EinBlog eines der besten Blogs der Welt gemacht zu haben, umso schwerer fiel es mir in der Vergangenheit das hier ruhen zu lassen und um so schwerer wird es mir auch dieses Mal fallen. Aber es hilft nichts, ich habe mich beim Rennen verlaufen und muss nun durchs Gebüsch um den Weg wiederzufinden, EinBlog war und ist dabei vielleicht Katalysator für angestauten Frust, aber weder Taschenlampe noch Gehstock. Und die werd ich jetzt in meinem Reisegepäck suchen müssen.
In den 2 Jahren, in denen ich jetzt hier rumpöbel und quake und hin und wieder herrvorragende Musik poste hab ich ein paar tolle Menschen kennen gelernt. Bei denen möchte ich mich bedanken: Erstmal Maledei, Rhizom und Zeank, Super Team, eine Ehre ihnen Traffic verschafft zu haben. Das geprüfte Argument (R.I.P.), MPunkt (R.I.P.), und all die anderen sympathischen Gestalten, die mir die grauen Bücher und zumindet Fragmente der Argumente da drin näher brachten, rockstar, Wendy, für wohl die beste Hassliebe, dem Malereiminister von der Banausenrepublik für Technik und Zuspruch, im*moment*vorbei, für viel Spaß, Aufkleber und Broschüren. dorfdisco, soft_brain und A.M.P., aftershow für den Erhalt einer gesunden Stalin-Quote bei blogsport, Rosa Rauschen für beste Musik und weil er eh einer der Gutesten ist, saltzundessick, lahmacun und scheckkartenpunk, dem Rest meiner Blogroll, der Handvoll Menschen, die im echten Leben da sind wenn man sie braucht. Und bei dir, liebe_r regelmäßige_r Leser_in, die du vielleicht nie was gesagt hast, aber dem was ich hier machte trotzdem einen gewissen Reiz abgewinnen konntest, und sei es um Feindbildpflege gegen mich zu betreiben.

Ich hör auf wie ich nicht angefangen hab, mit Musik:

Rosa Rauschen – You are on your fucking own

Muff Potter – Auf der Bordsteinkante

Auf das Leben, vielleicht komm ich wieder wenn ich das Gestrüpp verlassen hab,
♥Thekenatze

P.S. Weil ich vergesslich bin muss ich mich noch ganz besonders bei meinem fleißigen Mitbloggerling ♥cmmnsm bedanken.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon

19 Anmerkungen zu »Say farewell to all your Heroes, say farewell to all your Gods.«


  1. 1 rosa 23. Februar 2010 um 17:26 Uhr

    Komm so gut durchs RL wie das hier lief, denn das lief ziemlich gut. Und danke für die Blumen.

  2. 2 Wendy 23. Februar 2010 um 17:54 Uhr

    Farewell to you, thekenatze!

  3. 3 bikepunk089 23. Februar 2010 um 18:06 Uhr

    Tja. Gehstock, Taschenlampe, Katalysator … klingt ein bisschen nach „nix mehr mit bloggen, jetzt sich organisieren und was machen“, ein bisschen aber auch nicht. So oder so, machs gut.

  4. 4 ♥Thekenatze 23. Februar 2010 um 18:33 Uhr

    Ah ja. Klingt nen bißchen wie ein Gedicht.

  5. 5 Malereiminister 23. Februar 2010 um 19:11 Uhr

    „schlüssig“ schreibt man mit Doppel-S.

    Alles Gute im nächsten Leben und danke für die schöne Zeit..

  6. 6 Entdinglichung 24. Februar 2010 um 13:02 Uhr

    all the best!

  7. 7 revolution 24. Februar 2010 um 15:10 Uhr

    in letzter zeit war der blog hier meine lieblings-internet-lektüre… sehr schade. viel/mehr glück im rl!

  8. 8 anonymer leser 24. Februar 2010 um 20:04 Uhr

    wenn du es ernst meinst und den von mir seit über einem jahr mit begeisterung verfolgten blog dicht machst, kann ich nichts mehr machen ausser dir sonst noch alles gute im leben zu wünschen.

    lass dich von den ganzen arschlöchern doch nicht fertigmachen :(

    wie auch immer, greetz for freaks

  9. 9 anonym 25. Februar 2010 um 16:17 Uhr

    ich finde es sehr schade. gerne habe ich deinen blog gelesen.
    alles gut wünsche ich dir für die zukunft.

  10. 10 göttinger 25. Februar 2010 um 17:02 Uhr

    big up, war ein sehr lesenswerter blog, hat echt spaß gemacht. grüße und weiter gehts…

  11. 11 besserscheitern 25. Februar 2010 um 17:54 Uhr

    ich war kurz davor dich zu verlinken. aber in meiner linliste waren auch nur noch tote blogs, hätte gepasst. :P

    (Pssst. Mach ruhig was neues)

  12. 12 ♥Thekenatze 25. Februar 2010 um 18:31 Uhr

    Danke euch allen. Ich trink ’nen Bier auf euch.

  13. 13 im nachhinein betrachtet ist sogar die angst vor dem tod unbegründet. 25. Februar 2010 um 23:45 Uhr

    ach, ich bekomm‘ solch abschiedsphrasen einfach nicht raus.

    dennoch verstehe ich das mit dem aufhören einfach nicht. warum?????

  14. 14 K.B. 26. Februar 2010 um 1:06 Uhr

    Irgendwie schade. See you in RL boy!!

  15. 15 ♥Thekenatze 26. Februar 2010 um 13:17 Uhr

    tee: Weil ich keine Zeit mehr habe und meine Energie für andere Dinge aufbringen muss. Nuff said.

    K.B.: Davon geh ich doch mal aus.

  16. 16 ♥Tekknolyzi 02. März 2010 um 22:08 Uhr

    -

  17. 17 ♥Thekenatze 02. März 2010 um 23:50 Uhr

    Ach, halt doch die Schnauze, du deutsches Opfer.

  18. 18 saltzundessick 03. März 2010 um 0:01 Uhr

    keine boesen woerter!

  19. 19 ♥Thekenatze 03. März 2010 um 16:06 Uhr

    Gar keine Wörter mehr.

    /comments closed

Ein_e verbitterte_r Redakteur_in hat weite Kommentare zu diesem Beitrag untersagt.