Regression fites back.

Wir verstehen uns selbst als antinationale Gruppe und wollen uns daher von jeglicher art von Kriegshetzer Nationalen und Imperialismus Verherrlichung distanzieren. Obwohl wir eine Solidarisierung mit Staaten generell als reaktionär und kurzsichtig erachten und sie deshalb als unsinnig ablehnen, gilt unsere Sympathie dennoch jeglicher art von Freiheitskampf (zb. Palestina Kurdistan Kathalonien Mexico Columbien und das Baskenland).

Ist zwar alles Reaktionär, finden wir aber trotzdem geil. Nuff said.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon

2 Anmerkungen zu »Regression fites back.«


  1. 1 Kirillow 17. Dezember 2009 um 22:57 Uhr

    Hm, wohl alles nicht so schlimm. Die Antifa Kreis Wesel hat sich bereits davon distanziert.
    Aber echt fraglich, ob selbst nur der entwürfigste Entwurf solche Sachen beinhalten sollte. Autsch!

    In den letzten Tagen war auf unserem Blog ein Grundsatztext online, der so eigentlich nicht veröffentlicht werden sollte. Besagter Text war lediglich ein Entwurf eines Genossen und weder überarbeitet noch traf er den Konsens der Gruppe. Irrtümlicherweise gelangte er dennoch auf den Blog. Eine überarbeitete und somit offizielle Version wird in den nächsten Tagen kommen.

    http://antifakw.blogsport.de/2009/12/17/kurze-klarstellung/

  1. 1 Twitter Trackbacks for Regression fites back. « »Stil, Irrelevanz und Bewegungsmangel« | EinBlog [blogsport.de] on Topsy.com Pingback am 16. Dezember 2009 um 22:18 Uhr
Ein_e verbitterte_r Redakteur_in hat weite Kommentare zu diesem Beitrag untersagt.