Lesen! ohne Elke Heidenreich.

Die sinistra² gönnt sich nur einige kleine Fehler (Ziviliationsbruch z.B.) und schreibt ansonsten treffende Sachen über Deutschland, seine Vergangenheit und die Antifa: »Ich kann die Auschwitzscheiße nicht mehr hören…«
Ich hab zwar ein bißchen das Gefühl sie können zur Demokratie auch weniger sagen, zumindest negatives, aber das war nicht Gegenstand des Textes.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon

4 Anmerkungen zu »Lesen! ohne Elke Heidenreich.«


  1. 1 Kaffee 26. September 2009 um 20:32 Uhr

    Wie kann man den bitte diesem Machwerk noch was richtiges abgewinnen, da schäme ich mich ja fremd wenn ich sowas lesen muss. Da steht doch nun mal ernsthaft nicht ein ARGUMENT drin. Ich habe auch nicht einmal die Muße anhand von Zitaten aufzuzeigen das da nichts Vernünftiges drinsteht. Der Beweis, dass das da etwas gutes drinsteht ist von den Autoren dieses wirren Polemik-Zitat-Mix zu erbringen. Also was sind denn die Kernargumente?

  2. 2 Kernargumente 04. Oktober 2009 um 15:03 Uhr

    Kernargumente:
    A2S: Deutschland mehr Scheisse als woanders
    F: Deutschland genauso Scheisee wie woanders, Auschwitz egal (wenn auch schlimm)
    A2S: F doof, weil nix verstehen Singularität des Holocausts und Spezifik des NS gegenüber anderen Nationalismen und dem Faschismus italienischer Prägung

    Zugegeben: einfallsreich oder neu ist das nicht, aber deshalb nicht falsch.

  3. 3 Rotto 04. Oktober 2009 um 17:14 Uhr

    Hey! :)
    Kommt hier noch was?

  4. 4 ♥Tekknoatze 04. Oktober 2009 um 17:37 Uhr

    Von meiner Seite nicht. Dass die Sinistra sich hier äußert würde ich mal kaum vermuten.

Ein_e verbitterte_r Redakteur_in hat weite Kommentare zu diesem Beitrag untersagt.