Das Huhn aus Kamerun.

Hat die JN in Bayern entdeckt. Das ganze in eher mäßigen Zeichnungen mit grauenhafter Dichterei versehen. Da überfallen dann also die Hühner die Enten und reißen die Macht an sich. Ich müsste lügen wenn ich sagen würde ich hätte das Gewirr verstanden, was da zu Papier gebracht wurde. Aber, ganz ehrlich, Hühner als Bullen mit Burger in der Hand, Enten als Punks, Krähen als Gangster, Schwäne als Bastion des Guten, ein wenig Antihuhnismus (was sollen die eigentlich sein? Juden, Afrikaner_innen, Araber_innen, eine Mischform?). Äh ja, sehr wirr das Ganze, wenn da mal nicht Drogen im Spiel waren. Enten gegen Hühner, PDF, 5,75 MB

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon