Ernst Busch-Stalin, Freund, Genosse

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon

22 Anmerkungen zu »Ernst Busch-Stalin, Freund, Genosse«


  1. 1 vandalismus.blogsport.de 20. August 2009 um 2:14 Uhr

    Stalin – Freund? Genosse? Hurensohn!

    Hat auch Ernst Busch nach einigen Jahren erkannt.

  2. 2 Wendy 20. August 2009 um 3:24 Uhr

    Aber wegen MaKss Damage rumheulen… l-)

  3. 3 ♥Tekknoatze 20. August 2009 um 15:20 Uhr

    Ernst Busch macht wenigstens gute Musik. l-)

  4. 4 ♥Tekknoatze 20. August 2009 um 15:28 Uhr

    vandalismus: Hurensohn? Na dann ist ja alles gut.

  5. 5 vandalismus.blogsport.de 20. August 2009 um 17:00 Uhr

    Sagt doch genügend aus, ohne Stalins arme Mama beleidigen zu müssen. Aber hey… das ist einfach nicht deine Kultur, mach dir nichts draus.

    Ernst Busch hat doch viel geileres Zeug als so einen Blödsinn. Wie wär´s mit dem „heimlichen Aufmarsch“ (1), oder dem legendären „Die Rote Armee marschiert“ (2)? Wenn schon in die düstere Kiste greifen, dann wenigstens die Sternstunden auspacken. Das ist cooler Militarismus… für Kommunisten und belustigte Anarchisten.

    (1) http://www.youtube.com/watch?v=4QdRKBUUAr8
    (2) http://www.youtube.com/watch?v=msS48DjbDk8

  6. 6 ♥Tekknoatze 20. August 2009 um 17:24 Uhr

    Nicht meine Kultur? Das mag stimmen, schließlich bin ich gegen die Kultur.
    Was Hurensohn jetzt aber aussagen sollte, außer dass der der es ausspricht ein Idiot ist, weiß ich nicht.

  7. 7 vandalismus.blogsport.de 21. August 2009 um 1:45 Uhr

    „deine Crew besteht aus Huren/
    dein Tod lauert auf öden Plätzen und in leeren Fluren“

    „M.O.R. ist Schule wie nie/
    ihr seit Schwule MC’s/
    und verfickt im Beat/
    Hoe du bist weak/
    und bekommst den Pint in den Mund/“

    „DU SCHWULER NIGGA/
    du flowst wie ein Esel,ich wie 300 Pferdestärken/
    vor Battle muss ich mich mit der Pussy deiner Mutter stärken/
    wenn ich dich disse wirst du es merken/“

    „ich ficke dich wie damals dein Opa,deine Mutter“

    Soviel zum Thema MOR.

    Zum Thema Hurensohn empfehle ich dir einen Doktor der Hurensohnologie, Kurt Hustle: http://www.youtube.com/watch?v=oYXJRczZzUs

    Und zum Thema Kultur: Die 95 % Hurensohn-freie Rap-Liste

    http://www.youtube.com/view_play_list?p=E352A144F84A3903

    Hip-Hop ist vielfältig, und über vieles muss geredet werden, aber der Bedeutungswandel des Begriffes Hurensohn ist imho gemacht, und ich kann damit gut leben.

  8. 8 laylah 21. August 2009 um 15:58 Uhr

    deine „humble“ opinion is fürn arsch. erklär deine hurensohnscheiße halt, huss und hodn ertrag ich nich.

    (deine kultur, ja? und wenn man auf deinen namen klickt kommt so streetart dreck? guter witz)

  9. 9 hombre 21. August 2009 um 20:39 Uhr
  10. 10 tee 21. August 2009 um 23:42 Uhr

    Was Hurensohn jetzt aber aussagen sollte, außer dass der der es ausspricht ein Idiot ist, weiß ich nicht.

    was mor verlinken in dem kontext bedeuten soll, weiss ich wiederum nicht. erklär doch diese anti-kultur-scheisse mal wie vandalismus seine hurensohnscheisse.

    ach ja, laylah. erklär du doch bei gelegenheit gleich mal deine kulturscheisse. „streetart dreck“? nicht real, oder was?

  11. 11 ♥Tekknoatze 22. August 2009 um 15:56 Uhr

    MOR war die geniale Metapher auch dem Herren vandalismus meine Gegnerschaft zur Kultur zu verdeutlichen. Ein wenig nicht so ernst im stockernsten Alltag der blogsportschen Diskussionsschmiede. Gegen Kultur hab ich nun einiges mehr. Nicht nur, dass ich als Bildungsbürger_in andauernd zu vermeitnlcih kulturell wichtigen veranstaltungen geschleppt werde, nein auch der Habitus der westlichen Gesellschaft, die mit ihrer Kultur (fortschrittlich soll sie sein sagen die Adepten von Wagner, Beethoven und McDonald’s) den Kampf gegen alles nicht westliche antreten (die sind nämlich rückschrittlich, menschenverachtend und barbarisch) geht mir furchtbar auf die Eierstöcke.
    hombre: Sehr kreativ :)

  12. 12 tee 22. August 2009 um 16:18 Uhr

    tze, intendierte kulturdefinitionen haben die leute heutzutage 8-|

  13. 13 tee 22. August 2009 um 16:21 Uhr

    ps: jaja, ganz schlimme politkultur ist das. deine.

  14. 14 crtl 26. August 2009 um 16:36 Uhr

    und wiedermal bestätigt. eine welt ohne kommentarfunktion wäre eine bessere.

  15. 15 blabla 26. August 2009 um 16:41 Uhr

    dito, crtl.

  16. 16 laylah 31. August 2009 um 11:53 Uhr

    ach ja, laylah. erklär du doch bei gelegenheit gleich mal deine kulturscheisse. „streetart dreck“? nicht real, oder was?

    genau, nicht real. fiktiv also. schön wärs. mit dir diskutier ich eh nicht.

  17. 17 tee 31. August 2009 um 14:39 Uhr

    jaja. keep it real, laylah. deine blöde hip-hop- oder wasweissich-moral ist einfach zum kotzen. klar, dass du da nicht mit mir diskutierst, wenn ich deinen lifestyle angreife.

  18. 18 ♥Tekknoatze 31. August 2009 um 15:37 Uhr

    tee: Was genau wolltest du mir sagen? Hab deine beiden Kommentare eben erst gesehen (ja ich bin ein_e gute_r Administrator_in).
    Ansonsten: Friede!

  19. 19 tee 31. August 2009 um 17:00 Uhr

    na du sagtest dass du nicht weisst was hurensohn aussagen sollte, ausser dass derjenige ein idiot ist, der es ausspricht.

    im gleichen kommentar verlinkst du ein musikstück von zwei rappern, die genau solche idioten sind. das hab ich nicht verstanden. wolltest du das ironisch brechen oder so?!

    ansonsten: o:-)

  20. 20 ♥Tekknoatze 31. August 2009 um 17:37 Uhr

    Wie sagte MPunkt (selig) mal: Es bleibt nicht bei Ironiebruch, es sei denn, dass du Ironieknochen hast.
    Also: ja nur gebrochen. Alles gut. :)
    o:-)o:-)

  21. 21 laylah 01. September 2009 um 14:52 Uhr

    ach tee. lies doch einfach noch mal von oben.

  22. 22 tee 01. September 2009 um 15:25 Uhr

    gemacht. jetzt du!

Ein_e verbitterte_r Redakteur_in hat weite Kommentare zu diesem Beitrag untersagt.