Kurz ma die Weichen stecken.

OMA auton, du opfer und eure eventuellen Freund_innen.
Ihr glaubt ja einiges über mich zu wissen. Wie ich mit Leuten wie euch umgehen soll ist mir aber befremdlich.
Ihr habt aber leider keinen blassen Schimmer. Auf wessen Kosten ich lebe, was meine „gesinnungsfreunde“ für mich tun. Und anscheinend erst recht nicht ob ich was auf die Reihe kriege. Aber um meine persönlichen Details soll es hirt nicht gehen, wird es hier nicht gehen. Ich bestimme was hier aus meinem Leben zu lesen ist und was nicht. Ich habe nebenbei noch nichtmal in Erwägung gezogen irgendwelche Klarnamen/Gruppenzugehörigkeiten/ähnliches zu posten, diese dämliche Scheiße habt ihr angefangen.
Ihr wollt meinen Namen posten? Dann muss ich wohl oder übel die Moderationschlange anstellen, denn eines wisst ihr ja bestimmt: Anna und Arthur halten das Maul. Wenn sie das Maul nicht halten muss ich halt dafür sorgen, dass wenigstens ein Mindestmaß an Diskretion gewahrt bleibt. Das ihr hier immerhin noch den „Mindeststandart“ linke Bewegung hochhaltet blamiert euch doch nur selber. Ich habe keine Aussageverweigerung Plakate in meiner Küche hängen und habe anscheinend doch mehr verstanden. Das die Bullen dieses Medium hir offensichtlich wahrnehmen braucht euch aber natürlich nicht zu interessieren. Denn ich bin nach euren Standarts ja nicht links, wenn mir Bullenrepression wiederfährt ist das schon in Ordnung. Fuck you.
Um noch mal kurz auf euren Vorwurf einzugehen ich hätte den Bullen irgendwelche Rechtfertigungen für Repressalien gegeben:
Es geht um folgenden Absatz:

In Bezug auf die hier in Rede stehende Demonstration am 31.12.08 finden sich Aufrufe, in die graphische Darstellungen von vermummten und steinewerfenden Personen eingeunden sind. Es wird dort überdies geäußert, dass sich die Demonstration inhaltlich wohl an der des Vorjahres orientieren wird (vgl. http://einblog.blogsport.de/2008/10/05/silvesterdemo-hannover-2009).

Im Betreffenden Post von mir ging es vor allem um die graphische Gestaltung. Aus der graphischen Gestaltung und den verwendeten Mottos hab ich auf eine inhaltliche Kontinuität geschloßen. Das diese Vermutung nich allzu fernab vom Schuß lag kann der_die interessierte Leser_in hier nachlesen.
Die Bullen beziehen sich in ihrem Auflagen schreiben nebenbei auch auf einen Artikel über die Demonstration bei Indymedia. Wenn also die Referenzpunkte die Rechtfertigungen für Bullenrepression dann seid mit eurer Haltung wenigstens konsequent und fordert die Schließung von Indymedia.
Was ihr vielleicht in eure kleinen Köpfe reinkriegen solltet: Irgendjemand aus eurem Sympath_innenkreis hat diese Demo organisiert. Irgendjemand hat die Plakat gestaltet. Irgendjemand hat in den Aufruf was von Unversöhnlichkeit geschrieben.
Nicht ich habe letztes Jahr nach der Demo randaliert, auch das solltet ihr Hirnis wissen, nicht ich habe in die graphische Gestaltung vermummte Personen eingearbeitet. Mein Entwurf ist das Original angelehnt gewesen, ich habe sogar eine Person aus dem Original verwendet. Alles was hier steht hätten die Bullen so oder so geschrieben.
Sachlichen Diskussionen zu dieser Thematik will ich nicht verschloßen bleiben, fordere euch sogar dazu auf, denn wenn ihr keine Argumente habt wie wollt ihr mich dann überzeugen?

Scheiß Diffamierungslinke!
♥Tekknoatze

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon

11 Anmerkungen zu »Kurz ma die Weichen stecken.«


  1. 1 lysis 31. Dezember 2008 um 3:54 Uhr

    Naja, mit solchen Psychopathen muss man im Netz rechnen. Wegen der gestalterischen Kritik an einem Plakat Leute persönlich einzuschüchtern und zu bedrohen — das bringt wirkich nur ein schwerst geistesgestörter Mensch fertig! Glaub bitte nicht, dass solche Leute in der Realität was zu sagen haben.

    Ich hab selbst auch immer wieder solche Scheiße in meinen Kommentaren. Man gewöhnt sich dran. Ich geb im Durchschnitt nur etwa zwei von drei Kommentaren frei, der Rest ist irrelevant oder psychopathischer Schrott.

    Grundsätzlich hat es sich bewährt, den Moderationsfilter unter „Optionen -> Diskussion“ auf:

    Bevor ein Kommentar erscheint, [x] muss der Autor bereits einen zugelassenen Kommentar geschrieben haben.
    zu stellen. Dann musst du nicht immer auf den letzten Mist eingehen.

    Falls du jemanden zugelassen hast, der sich, wie OMA auton, danach als Troll herausstellt, kannst du ihn künftig am Posten hindern, indem du entweder seine bisherigen Kommentare löscht oder die E-Mail-Adresse in seinen Kommentaren manuell abänderst.

    Ich würde dir generell empfehlen, mit Freigaben etwas vorsichtiger umzugehen. Es gibt wirklich ziemlich viele Arschlöcher im Netz, und man muss sich nicht auf jeden Scheiß antworten.

  2. 2 Knox 31. Dezember 2008 um 10:36 Uhr

    ich hab deine Beiträge zu den Silvesterdemos immer gern gelesen.

    naja, vllt wirst du ja während der demo erwähnt
    „hass und steine
    für blogsport schweine“

    :d oh mensch ich schreib auch nur mist
    naja, viel spaß beim Feiern.

  3. 3 soft_brain 31. Dezember 2008 um 16:24 Uhr

    Also wenn es Ärger in der Stadt der linken Subkultur gibt, dann nehme ich auch ganz gerne Namen und Andressen von deinen PeinigerInnen entgegen… Und ab auf die Göttinger Nazi-Liste damit!

  4. 4 rockstar 31. Dezember 2008 um 17:54 Uhr

    ach wat lässte dir denn von solchen opfern so vor den bug schießen? …wenns magdeburger zustände gibt, machste ansage, kommt die blogosphäher psychisch mal vorbei geschneit und betreibt rufmord. dat könn die gut.
    …und fürs physische wär ich auch zu haben. immerhin lohnenswerter als am 1.mai in die stadt der häßlichen häuser zu reisen. ;D

    werd ich jetzt als nazi betitelt, wenn ich
    „in diesem sinne: SPORT FREI!“
    hinzufüge? :D

    guten rutsch!

  5. 5 soft_brain 31. Dezember 2008 um 20:59 Uhr

    … und ich komm Ärsche tretent wie tekken :)>-

  6. 6 ♥Tekknoatze 01. Januar 2009 um 15:13 Uhr

    lysis: Jo, danke und so :)
    Knox: Nein.
    soft_brain: :x
    rockstar: hihi :), ach ich sach ma komm rum und :x

  7. 7 kuchen 01. Januar 2009 um 15:49 Uhr

    Hmm, irgendwie muss ich auch mal anfangen, Bewegungslinke Gruppen zu dissen. Vllt. krieg ich dann auch Hater. :o

  8. 8 ♥Tekknoatze 01. Januar 2009 um 18:55 Uhr

    kuchen: wenn das dein ziel ist, hau rein… klappt zuverlässig irgendwie.

  1. 1 jetzt gehts rund | [[[szeneputzen]]] Pingback am 31. Dezember 2008 um 17:21 Uhr
  2. 2 Zweifelhafte Ehre. « »Stil, Irrelevanz und Bewegungsmangel« | EinBlog Pingback am 26. Mai 2009 um 3:35 Uhr
  3. 3 Das Ende? « Kaffee, Kuchen…Kommunismus! Pingback am 18. Januar 2010 um 18:08 Uhr
Ein_e verbitterte_r Redakteur_in hat weite Kommentare zu diesem Beitrag untersagt.