Zynismus?

Deutsche Friedensgesellschaft- Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen e.V. (DFG-VK)!
»Schritt zur Abrüstung- wieder einer weniger« steht völlig zutreffend auf einem Plakat Deines Landesverbands Berlin-Brandenburg, das drei lebende Bundeswehrsoldaten mit dem Sarg eines toten Kameraden zeigt. Warum aber distanzierst Du Dich nun davon und schimpfst »Zynismus«?
Weil du dem Zynismus der deutschen Politikerbagage aus SPD und CDU auf den Leim gegangen bist: einen »Schlag ins Gesicht unserer Soldaten, die ihr Leben für die Freiheit Deutschlands einsetzen«, meint Kriegsminister Jung (CDU) in dem Plakat zu erkennen, Wehrbeauftragter Reinhold Robbe (SPD) ist der Ansicht, es sei »eine menschenverachtende Geschmackslosigkeit, die nicht zu überbieten ist«, und der lebende Gegenbeweis für diese These. Roland Koch (Hessen), versteigt sich zu der Behauptung, das Plakat zeige »ein Ausmaß an Unmenschlichkeit, ja Menschenverachtung, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte«.
Nun ist die Tatsache, dass Staaten in einer kapitalistisch verfassten Welt ständig Menschen zum Töten anderer Menschen ausbilden und diese dann, unter welchem Vorwand auch immer,in irgendwelche Kriege um Einflussspähren und und Rohstoffe schicken auch nicht gerade menschen freundlich und super nett und so; aber um das zu erkennen darf man halt weder ein deutscher Politiker noch ein Sprecher der DFG-VK sein, nicht wahr?
Dein Schlag ins Gesicht Titanic

titanic, Oktober 2008, Nr. 10, Seite 10

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon

2 Anmerkungen zu »Zynismus?«


  1. 1 rockstar 17. Dezember 2008 um 23:29 Uhr

    hui battle zwischen den wir-müssen-demokratie-in-die-welt-schaffen-leuten und den friedensfreunden.

  2. 2 Wendy 19. Dezember 2008 um 11:02 Uhr

    Geil. Danke titanic. Nun hätten sie nur noch drauf hinweisen müssen, dass draufgehen bei Soldaten zum Berufsrisiko gehört.

    Die Gefahrenpauschale gibts ja nicht einfach so…

Ein_e verbitterte_r Redakteur_in hat weite Kommentare zu diesem Beitrag untersagt.