Wenn Dummheit weh tun würde wäre Hannover ein einziger Haufen von vor Schmerzen schreiender Idiot_innen

Die Linken in Hannover wissen wie es läuft und erst recht wie es zu laufen hat. Sie wissen auch wer dran schuld ist, die AAH heißt das abgrundtief Böse der hannöverschen radikalen Linken, und deswegen wird nicht nur von Nazi-Seite erstmal alles was läuft erstmal auf diesen netten Haufen geschoben.
Die Linken in Hannover wissen das so genau, dass sie ihrem Unmut immer wieder in unzähligen Indymedia-Kommentaren freien Lauf lassen.
Die Linken in Hannover wissen wer an der allgemein schlechten Lage schuld ist.
Die Linken in Hannover wissen nunmal alles, theoretisch und in den schlauen Kommentaren.
Die Linken in Hannover haben nur ein Problem, ihre Dummheit. Diese Dummheit, gepaart mit Ressentiment und der ganz tollen Gabe zum Besserwissen statt besser machen ist aber kein Problem für die Linke in Hannover. Das Problem ist immer die AAH.
Süffisant grinsend mag man die Anschuldigungen der letzten Zeit verfolgt haben (wer ein bißchen hannöversche Dummheit kosten will, dem empfehle ich die Indymedia-Archive zu durchsuchen), zum Kotzen ist einem dann irgendwann zumute. Gestern gab es angesichts der Vorfälle in Griechenland eine Spontandemo durch die hannöversche Innenstadt hin zum griechischen Konsulat. Die Schlammschlacht (okay Schlacht ist das falsche Wort, die AAH qualifiziert sich durch hartnäckiges Schweigen) beginnt dann in den Kommentaren zum Indy-Artikel.
Die AAH prügele sich mit anderen Linken, die AAH ist schuld, dass die ANH am Opernplatz Agitationserfolge erzielt, die AAH macht ja sowieso nur Winterschlaf und überhaupt ist die Antifa in Hannover nur eine Partyorganisation, die AAH ist schuld, dass nur 50 Leute an der Spontandemo teilgenommen haben.
Was auch immer die AAH mit der Organisatzion der Spontandemo zu tun hatte, wann auch immer die Antifa in Hannover nur Party machen, wann auch immer die AAH den Winter übernachte, was auch immer die AAH gegen die ANH hätte tun sollen, außer die Extra dafür gegründete Kampagne zu unterstützen, wann auch immer die AAH andere Linke in Hannover verprügelt hat.
Es sei einiges kleines gesagt zu den Sesselpupsern: 1. Ist die AAH die erste Gruppe gewesen, die gegen den Naziaufmarsch am 1. Mai eine Pressemitteilung veröffentlicht hat und es so geschafft hat auch linksradikale Kreise in den Medien zur Erwähnung zu bringen. Was habt ihr getan? 2. Ist die AAH eine der Gruppen in Hannover, die die meisten und regelmäßigsten Veranstaltungen durchführt. Wo sind eure supi-dupi Agitationen?
Kommt raus aus eurem Scheißhaus und macht den Computer aus, wenn ihr dann was gerissen kriegt habt ihr wenigstens eine Grundlage für eure hirnrissige Kritik.

Opfer.
♥Tekknoatze

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon

8 Anmerkungen zu »Wenn Dummheit weh tun würde wäre Hannover ein einziger Haufen von vor Schmerzen schreiender Idiot_innen«


  1. 1 A.M.P. 09. Dezember 2008 um 16:11 Uhr

    Jetzt hört man endlich mal ein wenig Szenebeef aus Hannover, wurde auch Zeit. Habe immer gedacht, dass da alles ganz harmonisch läuft. Aber Achtung nicht die „unpolitischen PunkerInnen-Emo-Jugend“ an die AN’s verlieren. Denen muss nämlich nur geholfen werden…

  2. 2 rockstar 09. Dezember 2008 um 17:11 Uhr

    getroffene hunde bellen?
    solche knaller gibt es wohl in jeder stadt. siehe dazu z.b. auch die kommentare unter den berichten zum naziaufmarsch in berlin. da heuln so einige rum, weil die berliner antifaszene zu viel party macht. :)>-
    tze… statt se ma antifa kritisieren!

  3. 3 ♥Tekknoatze 09. Dezember 2008 um 17:48 Uhr

    Getroffener Hund? Ich hab mit der AAH gruppentechnisch nichts zu tun.
    Das wollt ich nur zu lange schon mal gesagt haben.

    ♥Tekknoatze

  4. 4 Keta Minelli 09. Dezember 2008 um 17:59 Uhr

    Die Berliner Antifaszene macht zuviel Party? Ist ja eine Frechheit!

  5. 5 rockstar 09. Dezember 2008 um 18:19 Uhr

    find ich auch. schlimm diese berliner!

  6. 6 ♥Tekknoatze 09. Dezember 2008 um 18:33 Uhr

    Echt mal, trinkt lieber Wasser und, ähm ja… putzt! Das ist gut, obwohl Putzen jetzt ja schon au Partys ist… Hmm dann trinkt Wasser und seid bierenst, ab jetzt!

    ♥Tekknoatze

  1. 1 Wenn Dummheit und so weiter Teil 2 « //Magazin für linken Boulevardjournalismus Pingback am 28. Januar 2010 um 14:24 Uhr
  2. 2 Wenn Dummheit und so weiter Teil 2 « meta . ©® . com Pingback am 28. Januar 2010 um 15:54 Uhr
Ein_e verbitterte_r Redakteur_in hat weite Kommentare zu diesem Beitrag untersagt.