Archiv für September 2008

Bescheuert

Müller Milch kommt mit neuem Produkt namens „Fructiv“ und alles was ihnen einfällt ist der zwar, haha Riesenwitz, doppeldeutige dennoch stinklangweilige Slogan „Lass dich befruchten“ inklusive gräßlich langweiliger Internetpräsenz.
♥Tekknoatze

Kurzes zur Antifa-Konferenz

Wie allgemein bekannt hat der AK Antifa der Uni Köln am letzten Wochenende einen Kongress im Rahmen der Gegenmobilisierungen zum „Anti-Islamisierungs-Kongress“ der rechtspopulistischen Bürgerinitiative pro Köln veranstaltet.
Diskutiert werden sollte über Islam(ismus)kritik, Rechtspopulismus, antimuslimischen Rassismus sowie Möglichkeiten der Gegenwehr.
1. resultierend aus der Veranstaltung eine Buchempfehlung:
Die Entführung aus demSerail von Georg Klauda, nähere Informationen bei lysis.
Dass die hardcore Antideutschen der Georg Weerth Gesellschaft, die sich vor dem Kongress mit einem Flugblatt äußerten, dem Autor gegen Ende seiner Veranstaltung vorwarfen er hätte gesagt „die Scharia sei eine gute Sache“ soll hier nur als absurde Randnote erwähnt sein.
2. Weiterhin ungenügend fand ich die Besetzung des Podiums zu Rechtspopulismus und spätbürgerlicher Gesellschaft.
Wenn Freerk Huisken vom GegenStandPunkt zwei SozialdemokratInnen gegenübersitzt ist klar, dass Huisken die theoretische Analyse haushochgewinnt. Was fehlte war aber statt zwei VertreterInnen bürgerlicher Gesellschaft en zweiter radikaler Punkt, der neben der theoretischen Abhandlung, die der GSP zu liefern vermag, etwas in Richtung Intervention zu sagen hat. Viel vermeintliche Spannung der Diskussion wurde so vergeudet.
3. Beim letzten Podium am Samstag „What’s the climate?“ zwischen dem …ums Ganze! Bündnis der NEA und einem Vertreter des Antifa KOK, gleichzeitig Vertreter der IL, wurde wieder viel Diskussionspotential auf dem Publikum durch Abhandlungen über die Berliner „Vokülinke“, Witzen über Köln und Diskussionen über Religions- oder Islam(ismus)kritik verschwendet, so dass die verschiedenen Politikansätze zwar weitesgehend vorgestelt worden aber kaum Gegenstand einer Diskussion wurden.
4. Sonntag hab ich nur den Vortrag der phase 2 Leipzig über Islamismus und Integration gehört, beziwhungsweise besser ausgedrückt ein Plädoyer für eine Islamkritik.
Laut dem Referenten sei Islamkritik grundsätzlich kein Rassismus, aber auch die zugegebene Istrumentalisierung von Islamkritik von Seiten rassistischer Kräfte sei keineswegs ein Grund von antimuslimischem Rassismus reden.
Mit einer gewissen (post)modernen Arroganz wurde vorgetragen wie schlimm der Islam doch sei, seien dort doch Homophobie und Frauenfeindlichkeit an der Tagesordnung, folgend dieser Hinstellung vom Islam als böseste aller Religionen und der Abschaffung der, wenn auch fließenden Trennung, von Islam und Islamismus wurde dann auch gefordert, dass es gemäß einer Antifasozialisation nötig sei eine Muslima mit Burka anzusprechen und notfalls als „Demonstrantin“ reaktionärer Ideologie anzugreifen.
Diese Trennung von Islam und Islamismus wurde dann auch dem ums Ganze Bündnis vorgeworfen, es letztlich sogar als Vorstufe des Bundesinnenministeriums bezeichnet.
5. Wenn Vertreter des GSP auf verschiedenen Veranstaltungen immer wieder auf die Unnötigkeit des Antifaschismus auf Grund der momentanen Herrschaft des Kapitalismus proklamieren ist das soweit nichts Neues. Immer wieder Scheiße bleibt aber die dahinter stehende Argumentation, dass von FachistInnen ja keine wirkliche Gefahr ausgehe.
Ist es doch angesichts der realen Bedrohung vieler Menschen durch faschistische Kräfte geradezu Hohn dem Antifaschismus seine, wenn auch nervige, Nötigkeit abzusprechen.
6. All die Veranstaltungen auf die ich hier hingewiesen habe sowie all die anderen, die ich nicht besuchen konnte werden, inklusive Diskussion, auch als Audiomitschnitte veröffentlicht.

♥Tekknoatze

»Ich bin betrunken«

Good ol‘ Marcus Wiebusch:

Was mich zum lange versprochenen »ich trinke« von Superpunk bringt:

Ich bin nebenbei immer noch betrunken… läuft.

♥Tekknoatze

Nebenbei: Wer kommt am Wochenende zum Kongress nach Köln, aus der geschätzten Blogosphäre?