Must Have

button
via

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Identi.ca
  • StumbleUpon

20 Anmerkungen zu »Must Have«


  1. 1 dorfdisco knows best 30. September 2008 um 8:53 Uhr

    Woa, was ist das für ein Mailorder. In der Aufzählung im Banner fehlt nur noch „antideutschtum“. Dann wären die schlimmsten Teile der deutschen Linken vereint.
    btw: cooler Button!

  2. 2 Wendy 30. September 2008 um 10:50 Uhr

    Hm, schicker Button, eigentlich, aber was haben Antifaschismus und kommunistische Kritik gemeinsam??

  3. 3 dorfdisco knows best 30. September 2008 um 15:43 Uhr

    hm, lass mich mal überlegen…sie haben beide etwas gegen den Faschismus?

  4. 4 ♥Tekknoatze 30. September 2008 um 17:38 Uhr

    dorfi, antideutschtum? http://www.punkbuttons.de/catalog/product_info_lightbox.php?cPath=22&products_id=263&osCsid=1fad05e40e3aa2d228e85e548dd1b832
    irgendwo ist da noch so ein schatz versteckt :D

    wendy: ja ich glaub dorfi hat den punkt ganz gut getroffen.

  5. 5 Wendy 30. September 2008 um 23:25 Uhr

    Die Kommunisten wollen die herrschende Ordnung abschaffen, die Antifaschisten trachten danach, sie vor dem „absoluten Bösen“, dem Faschismus zu verteidigen. Machts jetzt klick?

  6. 6 tee 01. Oktober 2008 um 2:06 Uhr

    haha, sie trachten danach … na wenn das nicht klickt!

  7. 7 Difficult is Easy 01. Oktober 2008 um 12:49 Uhr

    @tee:
    wie so oft in letzter zeit: was ist dein problem?

  8. 8 tee 01. Oktober 2008 um 21:46 Uhr

    die sache mit dem weltfrieden. da trachte ich nämlich nach.

    ansonsten: menschen.

  9. 9 Difficult is Easy 01. Oktober 2008 um 22:11 Uhr

    @tee:
    dann schreib das doch demnächst gleich.
    „ich bin tee, will den weltfrieden und hab ein problem mit menschen.“

  10. 10 tee 01. Oktober 2008 um 22:37 Uhr

    ich trachte danach. klick?!

  11. 11 Difficult is Easy 01. Oktober 2008 um 23:16 Uhr

    du meinst es besteht ein unterschied zwischen wollen und trachten?

  12. 12 tee 01. Oktober 2008 um 23:38 Uhr

    klicktechnisch bestimmt.

  13. 13 ♥Tekknoatze 02. Oktober 2008 um 4:44 Uhr

    Aber Wendy, die Abschaffung der bürgerlichen Gesellschaft ist doch notwendig auch die Abschaffung des Faschismus. Kommunismus ist doch deswegen automatisch antifaschistisch, ob man sich das dann als Label anhängt oder nicht ist eine andere Frage, woraus natürlich nicht folgt, dass Antifaschismus notwendig Kommunismus ist. Aber vor lauter Kommunismussagerei solltest du vielleicht ,aö überdenken, dass durch das Negieren des kommunistischen Antifaschismus auch niemanden geholfen wird ;) .
    Das haben Kommunismus und dieses Symbol gemein. Ob du den jetzt tragen würdest oder nicht ist dann eine ganz andere Frage.

    ♥Tekknoatze

  14. 14 MPunkt 02. Oktober 2008 um 5:30 Uhr

    So ein Quatsch. Weil kommunistische Kritik auch eine Gegnerschaft zum Faschismus mit einschließt, heißt das noch lange nicht, eine „Antifaschistische Aktion“ aufzumachen. Eine solche betreibt eben nix anderes, da hat hat Wendy ganz recht, als die demokratische Herrschaft gegen die faschistische zu verteidigen (oder durchkämpfen zu wollen). Insofern passt der blöde Button dann aber schon fast wieder. Die Realsozialisten waren sich schließlich auch nicht zu schade dafür, sich bei den Demokraten als wahrhafte Antifaschisten anzuwanzen und gar gemeinsam mit denen Volksfront zu machen. Ich könnte kotzen …

  15. 15 tee 02. Oktober 2008 um 17:37 Uhr

    Eine solche betreibt eben nix anderes, da hat hat Wendy ganz recht, als die demokratische Herrschaft gegen die faschistische zu verteidigen (oder durchkämpfen zu wollen).

    nichts anderes, gaaaaaanz klar. und das mit solchen seminartagen.

  16. 16 MPunkt 02. Oktober 2008 um 17:58 Uhr

    Die haben den Antifaschismus halt schon ein Stück weit überwunden, nach dem Theorietag hoffentlich endlich zur Gänze.

  17. 17 ♥Tekknoatze 02. Oktober 2008 um 21:12 Uhr

    Ja. Und dann nennen wir uns alle nicht mehr Antifaschist_innen und machen nur noch Kommunismus. Und das mit dem Faschismus überlassen wir alleine den Bürger_innen, weil die im Zweifelsfall andauernd klar stellen wie ernst die das mit dem Antifaschismus nehmen.
    Gott, MPunkt das wird nicht klappen, sorry.

  18. 18 MPunkt 02. Oktober 2008 um 22:56 Uhr

    Na dann gib mal weiter den ernsthaften Teil der Volksfront mit den Demokraten zur Bekämpfung des Faschismus. Es geht ja schließlich „ums Ganze“, also die Verteidigung des „geringeren Übels“ gegen unechte „Patrioten“.

  19. 19 Jogiches 03. Oktober 2008 um 0:00 Uhr

    Übrigens, wenn das wirklich „Jung-Antifas“ sind, dann können die es mal sehr weit brigen, werden also nicht mehr lange solche sein. :-)

  20. 20 ♥Tekknoatze 03. Oktober 2008 um 15:46 Uhr

    Genau MPunkt, das hast du so circa 200% vollkommen richtig verstanden.
    Denn es geht ums Ganze erwiesernermaßen, das steht ja in jedem Text von denen drin, nur um die Verteidigung Deutschlands gegen die Feinde des Volkes. Klaro.

    @Jogiches
    Nur weil man Antifaarbeit nicht als Höhepunkt definiert muss daraus noch lange keine Umbennenung der Gruppe folgen ;)

Ein_e verbitterte_r Redakteur_in hat weite Kommentare zu diesem Beitrag untersagt.